Prora

Der Koloss von Rügen

Das KdF-Seebad Rügen oder der Koloss von Rügen

Der Ort Prora und das als "Koloss von Rügen" bekannt gewordenen ehemalige "KdF-Seebad Rügen" gehören zum Ostseebad Binz und liegen an der Prorer Wiek, einer der schönsten Buchten der Insel. Hier wurde die ca. 4,5 km lange Anlage im Auftrag der "NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude (KdF)" zwischen 1936 und 1939 gebaut. Nach Kriegsbeginn wurden die Arbeiten gestoppt.



Übersichtsplan Prora
(Quelle: www.proradok.de)

Das Gelände war zu Zeiten der DDR militärisches Sperrgebiet und ist erst seit 1990 für die Öffentlichkeit zugänglich. Prora ist im In- und Ausland als Denkmal der Bau- und Sozialgeschichte des "Dritten Reiches" bekannt und wird jährlich von Hunderttausenden besucht.

Die Anlage steht unter Denkmalschutz. Sie ist neben dem "Reichsparteitagsgelände" in Nürnberg die größte geschlossene architektonische Hinterlassenschaft der nationalsozialistischen Zeit. 20.000 Menschen sollten hier gleichzeitig Urlaub machen. Das "KdF-Bad der Zwanzigtausend" ist nicht nur ein baugeschichtlich interessantes Beispiel für den Gebrauch der Architektur der Moderne im Nationalsozialismus, sondern auch ein sozialgeschichtlich wichtiges Zeugnis für das Bemühen des NS-Regimes, die Arbeiter, deren Parteien und Organisationen 1933 zerschlagen worden waren, zu befrieden und für die Kriegs-, Lebensraum- und Rassenpolitik zu gewinnen. Die "Nerven des Volkes" sollten für den nächsten Krieg gestärkt werden.

Seit dem Jahr 2000 befasst sich ein Dokumentationszentrum mit der Geschichte des Komplexes. Nach jahrelangem Leerstand und zwischenzeitlichen verschiedenen Nutzungsarten, wurde Block V der Anlage von Grund auf saniert und wird als Jugendherberge genutzt. Sie soll nun die - nach eigenen Angaben - längste Jugendherberge der Welt sein. Auf 16,4 Millionen Euro wurde die Sanierung der 152 Meter langen Jugendherberge beziffert.



Die Nationalsozialistische Gemeinschaft „Kraft durch Freude“
und das erste „KdF“ - Seebad Prora auf Rügen

Hausarbeit von GRITT BROSOWSKI / Göttingen / Download [180 KB]



Bilder - Galerie der Koloss von Prora / Rügen