Ein Ausflug mit der Fähre

Ausflug mit der Fähre nach Scandinavien

Eine Fähre beim Auslaufen aus Sassnitz

Machen Sie doch in Ihrem Urlaub eine Schifffahrt von Sassnitz nach Schweden oder Dänemark. Genießen Sie bei der Überfahrt die einmaligen Ausblicke auf die Insel Rügen von der See aus. Ob der Stadthafen Sassnitz mit der längsten Außenmole Europas, die Weltberühmten Kreidefelsen mit dem Königsstuhl oder das Kap Arkona mit seinen beiden Leuchttürmen, es wird auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis sein.

Der Hafen Sassnitz - Mukran

Der Fährhafen Sassnitz ist Deutschlands größter Eisenbahnfährhafen und zugleich der östlichste Tiefwasserhafen der Bundesrepublik Deutschland. Dieser deutsche Ostseehafen hat durch seine günstige Lage die geografisch und nautisch kürzesten Distanzen nach Skandinavien, Finnland, Russland und ins Baltikum. Er zählt zu den fünf größten Häfen an der deutschen Ostseeküste und nimmt damit eine herausragende Stellung unter den Standorten in Mecklenburg-Vorpommern ein.
Ende der 1960er Jahre gab es seitens der DDR Planungen, einen neuen Hafen „Mövenort“ an der Nordseite der Insel Rügen zu bauen. Die Fährzeit von Rügen nach Trelleborg hätte sich um eine Stunde verkürzt. Dieses Projekt wurde aber nie verwirklicht. Der Fährhafen Sassnitz ist gut zu erreichen. Von der A20 kommend fahren Sie in Stralsund auf die B96, von dort ist Sassnitz gut ausgeschildert. Nach ca. 30km biegen Sie auf die B96b Richtung Mukran ab und folgen dieser Straße bis zum Fährhafen.

Die Fähre auf See Fährhafen Sassnitz - Mukran
Hafeneingangsgebäude 20
18546 Sassnitz
Deutschland


Fähre Sassnitz - Bornholm

Sassnitz auf der Insel Rügen ist der einzige deutsche Hafen, von dem Fähren nach Bornholm fahren. Die Fähre ist von hier ca. 3,5 Stunden zu dieser dänischen Insel unterwegs. Bornholm ist zusammen mit den sechs kleinen unbewohnten Nebeninseln die östlichste Insel Dänemarks. Die Ostseeinsel liegt etwa 150km südöstlich von Kopenhagen und 80 Kilometer nordöstlich von Rügen. Die Südküste Schwedens ist etwa 40km entfernt.

Fähre Sassnitz – Trelleborg

Die Fährverbindung Sassnitz – Trelleborg und zurück ist die schnellste Seeroute nach Schweden. Diese als „Königslinie“ bekannt gewordene Route ist bereits seit dem Jahr 1909 in Betrieb. Die Fährschiffe verbinden die Häfen Sassnitz und Trelleborg täglich zwischen vier und fünf Mal miteinander. Die Route Sassnitz – Trelleborg gehört zu einer von 5 Fährlinien, die Stena Line im Jahr 2012 von Scandlines erworben hat. In Trelleborg angekommen können Sie bei einem Tagesausflug die nur 30 km entfernte charmante Schwedenstadt Malmö kennenlernen.

Weitere Informationen unter: www.faehrhafen-sassnitz.de

Sonderbriefmarke Fähranlagen in Sassnitz

Anlässlich des im Jahre 2009 seit 100 Jahren bestehenden Fährverkehrs wurde mit dem Erstausgabetag 02. Juli 2009 eine Sonderbriefmarke der Deutschen Post herausgegeben. Sei basiert auf einem Entwurf von Jochen Bertholdt aus Rostock und zeigt die Ansicht der Fähranlagen in Sassnitz in den 1920er Jahren.



Info - Tipp: Sehen Sie sich doch die aktuellen Schiffsbewegungen auf den Gewässern rund um Rügen auf der Interaktive Seekarte an.